Zum 1. Januar 2018 übernimmt Butz & Neumair Aufzugbau GmbH die Firma AVAS – Alfred Völker Aufzug und Service. Butz & Neumair ist ein Inhaber geführtes mittelständisches Handwerksunternehmen mit 110 Mitarbeitern. Der Spezialist für Aufzüge und Aufzugbau in München und Umgebung erweitert mit der Übernahme seinen Kundenkreis und sein Portfolio und stärkt auf diese Weise seine Position in der Region.

Grund für die Übernahme von AVAS – Alfred Völker Aufzug und Service – ist der anstehende Ruhestand von AVAS-Geschäftsführer Alfred Völker. Herr Völker lernte den Beruf des Aufzugmonteurs 1966 bei der Münchner Firma Gall & Heckelmann. 1999 gründete er seinen eigenen Betrieb und betreute über 200 Anlagen im Raum Oberbayern, Allgäu und Schwaben in Reparatur- und Instandsetzungsfragen. Herr Völker wird mit seinem Erfahrungsschatz zukünftig bei Butz & Neumair als Berater zur Verfügung stehen. Sein Sohn Andreas Völker, der für AVAS Kunden und Anlagen betreute, wird in der Funktion des Monteurs bei Butz & Neumair tätig werden.

„Die Integration von Andreas Völker ist für uns sehr wichtig, da er über ein hohes Fachwissen verfügt, von dem wir mit Sicherheit profitieren können“, so Jürgen Neumair, Geschäftsführer von Butz & Neumair.

Das Unternehmen profitiert zusätzlich von den etablierten Kundenbeziehungen der Herren Völker.

Butz & Neumair und AVAS blicken bereits auf eine langjährige vertrauensvolle Kooperation in der Region Garmisch/ Weilheim/ Schongau zurück. „Butz & Neumair ist ein mittelständisches Unternehmen. Es war für mich wichtig, meine Firma nicht in die Hände eines Konzerns zu legen. Zudem bestehen schon seit Jahren Geschäftsbeziehungen zwischen unseren Unternehmen, so dass Butz & Neumair ein naheliegender Partner war“, begründet Alfred Völker seinen Schritt.

Beide Unternehmen legen großen Wert auf direkten und persönlichen Kundenkontakt und eine kompetente Betreuung. Bisherige AVAS Kunden profitieren von der Übernahme, da Butz & Neumair das gesamte Portfolio rund um den Aufzug aus einer Hand anbieten kann und dabei auch Leistungen wie Neubauten oder größere Umbauten abdeckt, die AVAS nicht anbieten konnte. Butz & Neumair wird den Fokus nun verstärkt auf die Neukunden und den Service im dazu gewonnenen Wartungsgebiet legen. Für die Kunden verändert sich nur der Name ihres Dienstleisters –  Ansprechpartner und Gesicht vor Ort bleibt dasselbe.